Fakten über FBA-“Back-Ordered”-Bestände (Deutsche)

Amazon ist der größte und wichtigste Online-Händler der Welt. Mit der Beschleunigung des Amazon-Versands haben Verkäufer eine bedeutende Veränderung bemerkt. Da die Versandgeschwindigkeiten zugenommen haben, hat sich auch Amazons Einsatz eines Fulfillment-Modells mit Distributionszentren erhöht. Im Grunde genommen befindet sich das Inventar bei Amazon jetzt in einem “Back-Ordered”-Zustand.

Es ist üblich geworden, dass der Bestand bei Amazon in andere Fulfillment-Zentren transferiert wird, sobald er aus dem Lieferwagen kommt. Das bedeutet, dass die Produkte mehr Zeit in der “reservierten” Position für Verkäufer verbringen werden.

Allerdings hat das “Back-Ordered” FBA-Inventar einige Missverständnisse unter Amazon-Verkäufern verursacht!

Was führt dazu, dass Inventar von Amazon “zurückbestellt” wird?

FBA-Bestand wird als “Back-Ordered” bezeichnet, wenn Amazon Ihre Produkte von einem Fulfillment-Center in ein anderes verschiebt.

Viele Verkäufer sind verwirrt und besorgt über “Back-Ordered”-Bestand. Es stellt sich die Frage: Wenn Amazon den gesamten Bestand in ein Lager schickt, warum wird er dann schnell in andere Fulfillment-Center verschoben?

Amazon tut dies normalerweise, um die Produkte so nah wie möglich an die Käufer zu bringen. Es ist also eine gute Sache für Amazon-Nutzer.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Amazon alle Transfers auf seiner Seite abwickelt und so seine Kunden glücklich und zufrieden mit seinem Service macht.

Fakten über FBA-Rückstandsbestand bei Amazon

Hier sind 3 Fakten, die die Missverständnisse über FBA “Back-Ordered” Inventar auf Amazon aufklären werden.

1. Artikel, die “Back-Ordered” wurden, sind nicht vergriffen – wirklich!

Es gibt einen Unterschied zwischen “Back-Ordered”-Inventar und dem Angebot, das auf Amazon nicht mehr auf Lager ist.

Viele Käufer und Verkäufer missverstehen Meldungen wie “Dieser Artikel ist ab dem 14. Februar auf Lager” oder “Ab dem 14. Februar auf Lager” auf der Produktseite von Amazon. Dies verwirrt viele Verkäufer und Käufer und sie beginnen zu denken, dass der Bestand “nicht auf Lager” ist.

In Wirklichkeit ist der Bestand jedoch sehr wohl auf Lager, aber er wird jetzt als “Nachbestellter” Bestand klassifiziert, was bedeutet, dass er nicht für den schnellen Versand durch den Kunden verfügbar ist, da Amazon den Bestand verschiebt.

Eingehender Bestand unterscheidet sich jedoch von “Back-Ordered”-Bestand. Eingehendes Inventar bedeutet, dass das System, in diesem Fall FBA, erkennt, dass es sich im Zustand des Versands befindet, oder dass es bereits versandt wurde, aber noch nicht verarbeitet wurde.

Jedes Mal, wenn Sie sehen, dass Ihr Bestand als “Back-Ordered” (zurückbestellt) erwähnt wird, bedeutet dies, dass das Amazon Fulfillment Center Ihre Sendung erhalten hat, aber sie sind im Prozess der Übertragung dieser Produkte an andere Fulfillment Center, so dass die Produkte zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein werden.

2. “Back-ordered”-Angebote sind für Käufer verfügbar

Tatsache ist, dass ein Artikel auch dann noch zum Verkauf angeboten werden kann, wenn er im Rückstand ist. Sie sehen vielleicht Ihren Bestand in der Spalte “Reserviert” und denken, dass er nicht zum Kauf verfügbar ist, aber das ist er. Dieser Bestand ist auf Amazon zum Kauf verfügbar.

Das Gute daran ist, dass Amazon seine Verkäufer nicht bestraft, während das Inventar übertragen wird. Leider kann der Käufer einen anderen Verkäufer bevorzugen, weil die Ware des Verkäufers nicht “auf Lager” oder sofort verfügbar ist.

3. Sie können die Buy Box gewinnen, auch wenn Ihr Inventar übertragen wird

Niemand kann die Geheimnisse hinter Amazons Buy Box vollständig entschlüsseln. Aber dies ist etwas, das wir wissen sollten, dass die “zurückbestellten” Produkte sich qualifizieren können, die Buy Box zu gewinnen.

Noch einmal: Amazon bestraft seine Verkäufer nicht dafür, dass sie ihren Bestand in die Fulfillment-Zentren von Amazon verlagern. Allerdings werden Amazon-Verkäufer mit einer großen Menge an Inventar abgeschreckt, wenn ein “rückständiger” Artikel in der Buy Box erscheint.

Amazon says they are trying to make it as fair as possible. But it may not be easy to understand if you are not the seller who has inventory that is “back-ordered”!

Fazit

Hoffentlich war dieser Artikel hilfreich, damit Sie die Fakten über rückständiges Inventar kennen. Es passiert fast allen Amazon-Verkäufern, also wenn Ihre Liste “rückständig” wird, dann gibt es keinen Grund zur Sorge.

Für weitere informative Artikel über Amazon, besuchen Sie Alpha Repricer Blogs!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *